Aktuelles

Buchtipp:

Andrew Goddard/ Don Horrocks (Hrsg.), „Homosexualität. Biblische Leitlinien, ethische Überzeugungen, seelsorgerliche Perspektiven“. Brunnenverlag Gießen 2016. Preis: 14,99 Euro.

Kurzinfo: „In diesem Buch bezieht die Evangelische Allianz in Großbritannien Position und bietet gleichzeitig Gemeinden praktische Hilfestellung an: Dabei folgt das Buch zehn Leitsätzen, die biblische Begründungen, ethische Überzeugungen und seelsorgerliche Anliegen zusammenfassen. Zahlreiche Fallbeispiele liefern praktische Impulse für ein biblisch und ethisch durchdachtes und zugleich seelsorgerliches Handeln, das von der Liebe Christi geleitet ist.

In einem Anhang setzt sich Prof. Dr. Armin Baum...

mehr

Am Samstag, 20. Februar 2016 veranstaltete die Landessynode im Lichthof des evangelischen Oberkirchenrates einen Studientag zur Frage der gottesdienstlichen Segnung von Menschen in gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften. Anders als bei früheren Studientagen entschied sich das Vorbereitungsteam dazu, dass es dieses Mal zwei pointierte Grundsatzreferate geben soll, um dem breiten Meinungsspektrum innerhalb unserer Landeskirche zu diesem Thema Rechnung zu tragen.

Dem Referat lag die vorgegebene Fragestellung zu Grunde: "Soll die evangelische Landeskirche in Baden gleichgeschlechtlich liebende Paare, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, öffentlich segnen? Wenn ja, soll...

mehr

Die Landessynode wird sich auf der anstehenden Frühjahrstagung vom 19. bis 23. April in Bad Herrenalb auch mit der Frage beschäftigen, ob Menschen in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften in Zukunft auch in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden können. Das „Netzwerk evangelischer Christen in Baden“ hat dazu eine Eingabe an die Landessynode formuliert. Mit ausführlicher biblisch-theologischer Begründung wird die Synode gebeten, sie möge auch weiterhin am Beschluss aus dem Jahr 2003, der die Begleitung solcher Paare der Seelsorge zuweist, festhalten. Insgesamt 66 Mitglieder des Netzwerkes (darunter auch zahlreiche Pfarrerinnen und Pfarrer unserer Landeskirche) haben sich namentlich...

mehr

Pünktlich zum neuen Jahr hat unser Mitglied im Leitungsteam Dr. Gerrit Hohage einen umfangreichen Aufsatz zum Thema Homosexualität fertiggestellt, der auf der Downloadseite unserer Homepage eingesehen werden kann:  www.netzwerk-baden.de/fileadmin/Webdocuments/Ehe_und_Familie__Menschenbild__Gender-Diskussion/_07__-_Bibel_Homosexualitaet_und_die_evangelische_Theologie_-_Gerrit_Hohage.pdf

Zunächst diskutiert Gerrit Hohage einschlägige Bibelstellen und stellt sie in Beziehung zur heutigen Bedürfniswirklichkeit. In einem zweiten Teil beschreibt er fünf Weisen, den biblischen Befund zu verarbeiten: (1) Abgrenzung von Paulus, (2) Rigide Ausgrenzung homosexueller Menschen, (3) Das "Liebe...

mehr

Referent: Dr. Gerrit Hohage (Mitglied im Leitungsteam unseres Netzwerkes und Pfarrer in der evang. Bonhoeffergemeinde in Hemsbach)

Es handelt sich um einen gemeinsamen Studientag mit dem badischen PGB, worüber wir uns besonders freuen, weil dadurch auch unsere gegenseitige Verbundenheit zum Ausdruck kommt.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

Vormittag: gemeinsamer Studientag PGB & NeCiB

ab 9.00 Uhr: Ankommen (Brezel-Frühstück)

9.30 Uhr: Begrüßung und Andacht (Pfr. Günther Wacker, Keltern-Ellmendingen; Vertrauensmann des Pfarrerinnen- und Pfarrer-Gebetsbundes (PGB) in Baden)

10.00 Uhr: Vortrag (Dr. Gerrit Hohage)

danach: Infos aus unserem Netzwerk (NeCiB)

12.30 Uhr: gemeinsames...

mehr

Auf der Homepage ihrer Kirchengemeinde informiert Pfarrerin Diekmeyer über die Reaktion des Bischofs auf ihren offenen Brief:

Pfarrer der evangelischen Landeskirche Baden hatten in einem Offenen Brief eine Anfrage an Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh gerichtet, in der es darum ging, ob es Pfarrern in unserer Kirche erlaubt ist, „Traugottesdienste“ für homosexuelle Partnerschaften (so geschehen in Pforzheim und Langenalb) durchzuführen, obwohl der Beschluss der Badischen Landessynode von 2003 das ausdrücklich untersagt.

Nachdem diese „Traugottesdienste“ sogar von der Kirchenleitung (Pressesprecher des Landesbischofs in Absprache mit dem Oberkirchenrat) öffentlich für...

mehr

Wie inzwischen auf vielen Kanälen kommuniziert, fanden in Pforzheim und Straubenhardt-Langenalb im Mai 2015 zwei öffentliche Gottesdienste statt, in denen zwei homosexuelle Paare gesegnet wurden. Pfarrerin Gertrud Diekmeyer aus Königsbach-Stein formulierte daraufhin einen offenen Brief an Landesbischof Dr. Cornelius-Bundschuh.

Wer sich mit dem Anliegen von Gertrud Diekmeyer (Mitglied unseres Netzwerkes) solidarisch erklären möchte, kann das über ihre Mail-Adresse sicher gerne tun (Gertrud.Diekmeyer@kbz.ekiba.de). Und hier der Text des offenen Briefes:

Offener Brief an Professor Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden und an den Evangelischen...

mehr

Ein anstehender Fachtag am 17.4.15 an der EH Freiburg hat in unserer Landeskirche einige Fragen aufgeworfen. Das Leitungsteam unseres „Netzwerks evangelischer Christen in Baden“ beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Fachtag und steht im Kontakt mit unserem Landesbischof Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh sowie anderen Mitgliedern des Evangelischen Oberkirchenrates. Unser erstes Ziel ist, klärende und weiterführende Fragen zu stellen – und darauf hoffentlich hilfreiche, erhellende Antworten zu bekommen. In einem Gespräch Ende April werden wir die Gelegenheit haben, mit Frau Prälatin Dagmar Zobel und OKR Dr. Matthias Kreplin die entstandenen Fragen und Problemstellungen zu besprechen. Wir...

mehr

In Bremen schlagen die Wellen nach der umstrittenen Predigt des Bremer Pastors Olaf Latzel immer noch hoch. Nun hat sich der Vorsitzende der Evangelischen Allianz in Bremen, Pastor Andreas Schröder, mit einer ausführlichen Stellungnahme zu dem Vorgang geäußert. Diese Stellungnahme macht zum einen die inhaltliche Übereinstimmung in den Grundlagen christlicher Verkündigung mit Pastor Olaf Latzel deutlich, distanziert sich aber auch von einzelnen Formulierungen der Predigt, die von vielen als verletzend und für den Dialog mit Andersdenkenden als wenig hilfreich empfunden wurden.

Hier kann die Stellungnahme im Wortlaut heruntergeladen werden.

mehr

Nach etwa einjähriger Vorarbeit startet das "Netzwerk evangelischer Christen" in Baden. Ein Initiativkreis hatte in zahlreichen Sitzungen das Konzept des Netzwerkes erarbeitet: ein virtuelles Netzwerk, das engagierte Christen aus der ganzen badischen Landeskirche miteinander vernetzen möchte. 

Ab sofort können sich Interessierte auf unserer Homepage über das Netzwerk informieren und sich als Mitglied des Netzwerkes registrieren. Für Rückfragen steht das Leitungsteam jederzeit zur Verfügung. Herzlich willkommen! 

mehr